Über Big-Data-Analysen, diskriminierende Software und Grundrechtsverletzungen

Über Big-Data-Analysen, diskriminierende Software und Grundrechtsverletzungen

Audio | 31.07.2019 | Dauer: 00:05:55 | SR 2 - Jochen Marmit

Themen

Das Filmhaus Saarbrücken zeigt am Abend des 31. Juli den Dokumentarfilm "Pre-Crime". Im Mittelpunkt steht darin die Frage, wie weit der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) zur Verhinderung von Verbrechen bereits fortgeschritten ist - Stichwort "Predictive Policing". Der Saarbrücker Rechtsinformatiker Andreas Sesing steht danach Rede und Antwort - ebenso wie schon am Morgen desselben Tages auf SR 2 KulturRadio: SR-Moderator Jochen Marmit hat mit Sesing u. a. über Big-Data-Analysen, diskriminierende Software und über Überwachung als Grundrechtsverletzung gesprochen. Sesing ist überzeugt, dass "Predictive Policing" Polizeiarbeit niemals wird ersetzen können - "punktuell" aber könne eine Entlastung der Beamten schon funktionieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.