"Der Aggressor ist die türkische Regierung"

"Der Aggressor ist die türkische Regierung"

Audio | 15.10.2019 | Dauer: 00:04:32 | SR 2 - Holger Büchner

Themen

Der Nahost-Experte Michael Lüders hat die Türkei, aber auch die USA und die EU für ihr Verhalten im Syrien-Konflikt scharf kritisiert: Dass US-Präsident in einem "erratischen Akt" die Kurden habe fallen lassen, habe dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan erst freie Hand zu einem "völkerrechtswidrigen Akt der Landnahme" in Nordostsyrien verschafft, "um dort die kurdischen Autonomiegebiete zu zerschlagen", sagte Lüders im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner. Nun könne die Türkei erst einmal "tun, was sie will". Aus dem Bundesaußenministerium seien nur "wohlfeile, sehr moralingesättigte" Worte und "mahnende Appelle" zu hören, die allerdings keine Konsequenzen nach sich ziehen würden. Das Dilemma der Europäer insgesamt sei, dass sie eigentlich nicht wüssten, was sie wollten. Um eine politische Lösung zu finden, müsse deshalb wahrscheinlich mittelfristig Russland zwischen dem syrischen Präsidenten Assad und der Türkei vermitteln, so Lüders Prognose.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.