Italien zwischen Glanz und Elend: Matera

Italien zwischen Glanz und Elend: Matera

Audio | 17.10.2019 | Dauer: 00:04:47 | SR 2 - Reingart Sauppe

Themen

Italien ächzt unter seiner Wirtschaftskrise: 2018 lag die Staatsverschuldung Italiens bei 131 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Von all dem merkt man als Tourist in der UNESCO-Welterbestadt Matera aber erstmal wenig. Im Gegenteil: Die Europäische Kulturhauptstadt 2019 will Vorbild für eine kulturelle Erneuerung des ganzen Landes sein - nach dem Motto "vom Schandfleck zur Lichtgestalt". So dreht etwa Milo Rau dort seine Interpretation der Passionsgeschichte. SR-Kulturredakteurin Reingart Sauppe hat sich vor Ort umgesehen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.