Hauptverdächtiger in Millionenbetrugsverfahren tot aufgefunden

Hauptverdächtiger in Millionenbetrugsverfahren tot aufgefunden

Audio | 08.07.2020 | Dauer: 00:02:55 | SR 2 - Holger Büchner, Niklas Resch

Themen

Im europaweit wohl größten Onlinebetrugs-Verfahren ist der Hauptverdächtige bereits am 6. Juli tot in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken aufgefunden worden. Das hat die Staatsanwaltschaft dem SR bestätigt. Die Todesursache soll bei einer Obduktion festgestellt und im Lauf des 8. Juli bekanntgegeben werden. Der 56-Jährige galt als Kopf einer Gruppe, die mit fingierten Geldanlage-Plattformen im Internet bis zu 200.000 Deutsche betrogen haben soll. Nach Recherchen von SR und NDR könnte der Schaden in die hunderte Millionen Euro gehen. SR-Reporter Niklas Resch erläutert den Stand der Dinge wenige Stunden nach Bekanntwerden des Todesfalls.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.