Homburg: Stadtrat verweigert Ex-Ob Enlastung für 2015

Homburg: Stadtrat verweigert Ex-Ob Enlastung für 2015

Audio | 11.09.2020 | Dauer: 00:00:58 | SR 3 - Thomas Gerber

Themen

Wegen der sogenannten Detektivaffäre beim städtischen Baubetriebshof hat der Homburger Stadtrat dem suspendierten SPD-Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind am 10. September die Entlastung für das Haushaltsjahr 2015 verweigert. Durch den umstrittenen Einsatz einer Düsseldorfer Detektei war der Stadt ein Schaden von mindestens 230.000 Euro entstanden. Schneidewind war deswegen vom Landgericht zu einer Freiheitsstrafe von 15 Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.