Affäre Schneidewind: "Es war eigentlich ein symbolischer Akt"

Affäre Schneidewind: "Es war eigentlich ein symbolischer Akt"

Audio | 11.09.2020 | Dauer: 00:02:59 | SR 3 - Studiogespräch: Nadine Thielen/Thomas Gerber

Themen

Die Akte Schneidewind geht in eine weitere Runde. Der Homburger Oberbürgermeister hatte eine Düsseldorfer Detektei beauftragt für einen umstrittenen Auftrag und damit für 230.000 Euro Schaden in der Stadtkasse gesorgt. Das Ganze hat ein juristisches Nachspiel, das noch immer läuft. Und auch im Stadtrat war die Affäre Rüdiger Schneidewind am 10. September noch einmal Thema: Der Stadtrat hat dem OB die Entlastung des Haushaltsjahrs 2015 verweigert. Im Studiogespräch gibt SR-Reporter Thomas Gerber eine Einschätzung.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.